Termine / Neuigkeiten

DIE KLEINEN ÜBERREICHTEN DEN SENIOREN DIE WEIHNACHTSPAKETE

 

 

Alle Bilder Helmut Möller/Husumer Nachrichten

Aus allen vier Kindergärten in Tönning kamen die 55 Jungen und Mädchen ins Paul-Gerhardt-Haus – mit 66 Paketen und einigen Weihnachtsliedern im Gepäck. Im Alten- und Pflegeheim erfreuten sie die Senioren mit dieser ganz besonderen Adventsüberraschung. Überwältigt erklärte die Pflegedienstleiterin Anke Hinrichsen: „Die Begegnungen zwischen Kindern und Senioren sind eine echte Bereicherung für alle.“

Auch Präsident Rolf Jungclaus und seine vier Mitstreiter Eggert Knaak, Richard Radspieler, Hartmut Kopitzke und Peter Krüger vom Runden Tisch Tönning zeigten sich sehr zufrieden mit der von ihnen ins Leben gerufenen Aktion. „Wir hatten die Idee dazu bei einer Geburtstagsfeier“, erzählt Peter Krüger, der selbst zehn Jahre lang Chef des Verschönerungsverein war, „und sie kam bei unserem jetzigen Präsidenten gut an. Daraufhin sind wir vier durch die Geschäfte gegangen und haben alle Geschenke gemeinsam eingekauft. Wichtig war uns dabei, dass in allen 66 Paketen der gleiche Inhalt drin ist – und dass in jedem Paket auch ein Abreißkalender mit enthalten ist. Der ist den Senioren ganz wichtig.“

Die Jungen und Mädchen vom ADS-, Nis Puk-, städtischen und dänischen Kindergarten halfen dann kräftig mit – sie legten alle Geschenke in Pakete und wickelten diese unter Mithilfe ihrer Betreuerinnen in braunes Packpapier ein. Anschließend bemalten sie die Pakete mit Weihnachtsmotiven. Am Ende war dann jedes ein Unikat.

„Wir haben ja schon einige Aktionen ins Leben gerufen – ich nenne da mal den Ostereierbrunnen“, blickt Peter Krüger zurück, „aber so etwas wie heute hatten wir noch nicht.“ Die Senioren bedankten sich auf ihre Art: mit leuchtenden Augen und viel Beifall.

Auszug Husumer Nachrichten vom 14.12.18

 

 

Advertisements